Fahrrad-Navigation

App geht's: So wird das Smartphone zum Touren-Guide

Ein spezielles Fahrradnavi ist kein günstiges Vergnügen. Oft reichen schon das Smartphone und die richtige App.

Datum:
Apps für Fahrrad-Reisen

Mit den passenden Apps machen Sie Ihr Smartphone zum Reise-Navi.

Das Smartphone ist ein Multitalent und mit einer App wird es auch zum Fahrradnavi. Wir stellen drei Apps vor.

Bayern – Netz für Radler

Radwegbeschreibungen, Karten und Points of Interest zu 119 Fernradwegen auf einer Länge von 8800 Kilometern bietet dieser Zweirad-Wegweiser durch den Freistaat. Eine Routenänderung kann spontan neu berechnet werden (iOS, Android). Gratis

Bike Citizens – Navi für ganz Europa

Das ideale Navi für über 350 Städte Europas, Australiens und der USA. Die Routenanweisung gibt’s über das Handy sowohl grafisch als auch akustisch. Außerdem: Kulturtipps und Sightseeing-Touren (iOS, Android). Ab 4,49 Euro

Tahuna – Outdoor-Routenplaner

Bietet Deutschland- und Europakarten. „Navigations-Package“ mit Streckenplanung und Sprachnavigation soll folgen, außerdem Fitnessangebot mit Trainings- und Fitnesseinstellungen sowie ein „Gadget-Package“ mit Geschwindigkeits- und Höhenmesser (Android). Beta-Test Gratis

Bikemap

Mehr als 3,3 Millionen Routen in 80 Ländern auf der ganzen Welt leiten die Radler auf insgesamt knapp 290 Millionen Steckenkilometern. Jeder Nutzer der Bikemap-Community (über 900.000 Mitglieder) kann eigene Fotos und Beschreibungen zu den Routen hinzufügen, als Premium-Mitglied stehen alle Routen auch offline zur Verfügung.