E-Bike mit intelligenter Nabe

Copenhagen Wheel: Technologie der Zukunft?

Entwickelt wurde das Copenhagen Wheel am Massachusetts Institute of Technology und macht jedes Rad zum E-Bike. Das Prinzip überzeugt.

Datum:

Klassik und Moderne: So wird jedes Fahrrad schnell zum E-Bike.

Das Copenhagen Wheel wurde am Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickelt und macht jedes Rad zum E-Bike. Die komplette Technik steckt im Inneren der roten Nabe: Sensoren, Steuerungselemente, Motor und Batterietechnik. Die angewendete Human-Enhancing-Technologie misst und analysiert die Bewegungen des Radfahrers und versorgt ihn im richtigen Moment mit der passenden Pedalpower.

Austauschbar: Die gesamte Technik steckt in der Hinterradnabe.

Das Handy dienst als digitales Schloss

Das Fahrgefühl ist sehr kontrolliert: Bei kleinen Bewegungen schießt der Motor nicht nach vorn, wie es oft bei E-Bikes der Fall ist. So ist entspanntes Manövrieren auf kleinem Raum möglich. Erstaunlich unproblematisch funktioniert die Verbindung mit dem Smartphone. Über das Gerät lassen sich die unterschiedlichen Fahrmodi (Turbo, Eco, Exercise) auswählen, die gefahrene Strecke und der Kalorienverbrauch analysieren. Das Handy dient zudem als digitales Schloss, ohne das sich das Copenhagen Wheel nicht starten lässt. Willkommen in der Zukunft!

Technische Daten: Copenhagen Wheel

Preis

1.949 Euro

Motor

250 W

Maximale Unterstützung

25 km/h

Reichweite

50 km

Batterie

48 V, 279 Wh Li-ion

Ladezeit

2 Stunden: 80 %, 4 Stunden: 100 %

Nabengewicht

7,6 Kilogramm

Antriebssystem

Einzel-oder 7/8/9/10-Gang, Shimano und SRAM

Drahtlosverbindung

Bluetooth niedrige Energie (4.2)

Website

www.superpedestrian.com