Das schlichte Schnäppchen

Test: Fischer Trekking E-Bike ETD 1761

Kein Design-Wunder, aber starke Leistungen zu einem moderaten Preis. Das Fischer ETD 1761 ist stabil, gut ausgestattet und bringt jede Menge Fahrspaß.

Datum:
Fischer Trekking E-BikeETD 1761

Das Fischer E-Bike ETD 1761 überzeugte im großen Tourenbike-Test mit einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Einschätzung
der Redaktion

Fazit: Das müssen Sie wissen

Mit 1999 Euro ist das Fischer ein günstiges Tourenrad. Seine Test-Ergebnisse können sich sehen lassen – bis auf die Zuladung. Dafür ist die Handhabung top, lässt es sich doch fix „flach machen“. Ein solides Ergebnis.

Pro

  • hohe Reichweite
  • Shimano Hydraulik-Bremsen
  • günstiger Preis

Kontra

  • kein Kettenschutzring
  • geringe Zuladung

Fischer E-Bike ETD 1761

Das Fischer ETD 1761 ist ein schlichtes Pedelec, welches kaum Wünsche offen lässt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hervorragend. Ohne Motor läuft das ETD 1761 fast so leicht wie ein normales Fahrrad, mit Motor zieht es kräftig an. Zumindest bis die Schmerzgrenze des Bikes bei 25 Stundenkilometern erreicht ist. Immerhin spielt es damit in der beliebten Pedelec-25-Klasse. Über 90 Prozent der in Deutschland verkauften Elektrofahrräder regeln bei 25 km/h ab, die Flitzer jenseits dieser Marke sind noch Exoten.

Fischer ETD 1761: Fahreigenschaften und Technik

Mit 25,9 Kilogramm ist das ETD 1761 nicht eben ein Leichtgewicht, folglich muss man ohne Motorunterstützung, die übrigens sehr leise vonstatten geht, ordentlich strampeln. Vom Unterstützungsfaktor des Bafang-Mittelmotors zeigten sich die Tester sehr angetan. Die Geschwindigkeit von 25 km/h auf ebener Strecke ist Standard. Am Berg schafft der starke Motor immerhin noch gut 23 Stundenkilometer, da muss ein Hobbyradler schon mächtig in die Pedale treten. Der 48-Volt-Li-Ionen-Akku schafft eine Reichweite von rund 70 Kilometern auf Touren. Geht es nur bergauf heißt es nach etwa 30 Kilometern in die Pedale treten. Auf die hochwertigen Shimano Hydraulik-Bremsen ist Verlass. Die Gänge umlegen darf das Schaltwerk Shimano Deore XT, was es zuverlässig erledigt.

Technische Daten: Fischer E-Bike ETD 1761

Antrieb

250-Watt-Bafang-Mittelmotor

Batterie

Li-Ionen 48V, 557 Wh, 11,6 Ah, Panasonic

Schaltung

Shimano Deore XT 9-Gang, Kettenschaltung

Bremsen

Shimano Scheibenbremsen hydraulisch, BR-M315

Reifen

Kenda K935

Gewicht

25,9 Kilogramm

Preis

1999 Euro


Video abspielen

Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis, viel Ausstattung und leicht zu transportieren: Dieses eBike ist ein absoluter Preis-Tipp!

Das eBike macht sich dünne

Ausgesprochen praktisch: Wenn der Raum in der Garage knapp ist, oder wenn es beim Transport in der Eisenbahn, dem Auto oder im Wohnmobil auf jeden Zentimeter ankommt, lässt sich das ETD 1761 platt machen. Um eine platzsparende Parkposition des eBikes zu gewährleisten, verfügt Fischers eBike über einen Twister-Vorbau und Steckpedale. Drehen Sie den Lenker in die Längsposition und die Pedale ab, ist das Rad für den Transport gerüstet.

Licht und Schatten bei der Ausstattung

Schmerzlich vermisst wird ein Kettenschutzring am vorderen Kettenrad. Dies hätte verhindert, dass die Kette abspringt, was mehrfach im Test vorgekommen ist. Auch bei der Zuladung tut sich Fischers Pedelec schwer: Die erforderlichen 25 Kilogramm waren für den Gepäckträger zu viel. Auch die Entnahme des Akkus ist nicht ganz einfach, er muss seitlich herausgekippt werden. Immerhin ist der Ersatz-Akku mit 399 Euro im noch moderaten Preissegment.

Fischer E-Bike ETD 1761