Deutscher Mobilitätspreis

Lastenrad-Initiative erhält Preis für intelligente Mobilität

Der Verein "wielebenwir" mit seinem Projekt Forum Freie Lastenräder gehört zu den Preisträgern des Deutschen Mobilitätspreises 2018.

Datum:
Deutscher Mobilitätspreis geht an Lastenrad-Initiative

Das Projekt Forum Freies Lastenrad gehört zu den zehn Gewinnern des Deutschen Mobilitätspreises 2018, der an Initiativen aus dem Bereich Digitalisierung, Verkehr und Logistik vergeben wird.

Der ehrenamtliche Verein wielebenwir aus Köln hat für sein Konzept zur gemeinschaftlichen und umweltschonenden Nutzung von Lastenrädern den Deutschen Mobilitätspreis 2018 erhalten. Zusammen mit neun weiteren Projekten zum Thema „Intelligent unterwegs – Innovationen für eine nachhaltige Mobilität“ wurde wielebenwir als Gewinner unter 250 Bewerben ausgewählt.

Lastenräder: Teilen statt besitzen

Seit 2010 setzt sich der Verein für nachhaltige Mobilität in Städten ein. Wielebenwir startete 2013 mit seinem ersten Gemeinschafts-Lastenrad, genannt Kasimir. Daraus entwickelte sich das „Forum Freie Lastenräder“: Unter dein-lastenrad.de werden gemeinnützigen Lastenrad-Verleihen eine Open-Source-Software und Know-how zur Verfügung gestellt. Dem Forum gehören inzwischen 60 Initiativen aus ganz Deutschland an, die auf lokaler Ebene Lastenräder zum Verleih anbieten.
Der Preisträger fördert mit dem kostenlosen Verleihen von Lastfahrrädern eine umweltschonende Alternative zum Transport durch motorbetriebene Fahrzeuge. Das Teilen der Räder soll nicht nur Ressourcen schonen und langfristig einen Beitrag zur Mobilitätswende leisten, sondern auch Gemeinschaft stärken. Die Nutzung der Fährräder ist umsonst, wer möchte, kann aber freiwillig für einen Teil der Reparatur und Nebenkosten aufkommen. Auf ehrenamtliches Engagement setzt das Forum auch beim Ausbau der Software und beim Betrieb der lokalen Initiativen.

Deutscher Mobilitätspreis: Digitalisierung, Verkehr und Logistik

Der Deutsche Mobilitätspreis wurde 2016 vom Bundesverkehrsministerium erstmalig ausgeschrieben. Das Ziel ist, Initiativen wie Vereine, Start-ups und Unternehmen zu fördern und auszuzeichnen, die digitale Lösungen für Verkehr und Logistik entwickeln. Die offizielle Preisverleihung soll im November 2018 stattfinden.
Lennart Klocke

von

Zwei schmale Reifen, ein tiefer Lenker und eine freie Landstraße: Mehr braucht Lennart Klocke nicht zum Glücklichsein. Als BIKE BILD-Autor testet der Rennrad-Fan am liebsten neues Equipment und Fahrrad-Gadgets.