Versicherungspflicht

S-Pedelecs: Neue Kennzeichen ab 1. März

Wer mit einem S-Pedelec unterwegs ist, benötigt spätestens am 1. März 2019 ein aktuelles Kennzeichen.

Datum:
Grünes Kennzeichen

Mofas, Mopeds und S-Pedelecs benötigen ein grünes Kennzeichen im Straßenverkehr.

S-Pedelecs gelten als versicherungspflichtige Kleinkrafträder. Anders als Autos oder Motorräder müssen sie für die Nutzung im Straßenverkehr nicht zugelassen werden, es reichen eine Betriebserlaubnis und ein Versicherungskennzeichen. Ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz ist strafbar.

Pflichtversicherung für S-Pedelecs

Stichtag zum Wechseln des Kennzeichens ist jedes Jahr der 1. März, die Farbe rotiert zwischen blau, schwarz und grün. Fahrer von S-Pedelecs erhalten ihre Kennzeichen von den jeweiligen Versicherungsunternehmen, üblich ist ein Preis ab 35 Euro. Anders als gewöhnliche Pedelecs, meist als E-Bikes bezeichnet, unterstützen S-Pedelecs den Fahrer bis zu einer Geschwindigkeit von 45 Stundenkilometern. Das Tragen eines dafür zugelassenen Helms ist Pflicht, ebenso ein Rückspiegel. Zudem dürfen die schnelle E-Bikes nicht auf Radwegen, sondern nur auf Straßen gefahren werden. Aufgrund der Versicherungspflicht, des meist höheren Preises und der Verkehrsauflagen machen S-Pedelecs nur einen sehr kleinen Teil des Marktes für Elektrofahrräder aus.