City-E-Bike mit ausdauerndem Akku

IO Hawk E-Pro im Test

Flottes City-E-Bike mit enormer Reichweite und leistungsstarkem Bafang-Motor zu einem günstigen Preis: das IO Hawk E-Pro überzeugt im Test.

Datum:

Der sehr auffällige Akku des Stadt-Pedelecs ermöglicht Distanzen weit über 100 Kilometer.

Fazit: Das müssen Sie wissen

Das IO Hawk E-Pro ist ein echter Preis-Leistungs-Knaller: Für nicht einmal 2.000 Euro gibt's ein Stadt-Pedelec auf sehr hohem Niveau mit einem bärenstarken Bafang-Motor.

Pro

  • enorme Reichweite
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • kräftiger Motor
  • Alltagstauglichkeit (Gepäckträger, Front- und Rückstrahler)
  • komfortable Sitzposition

Kontra

  • schwer zu tragen (25 Kilogramm)
  • Akku-Integration wäre wünschenswert

Galerie: Detailbilder vom IO Hawk E-Pro

Ein ganz normales Citybike, könnte man denken – wäre da nicht dieser große Akku zu sehen. Klobig, kantig – Schönheitspreise gewinnt das Bike damit nicht. Funktionalität vor Optik! Ein Akku mit hoher Kapazität ist praktisch, denn er macht weite Strecken selbst mit hohem Unterstützungsfaktor möglich.
Auf dem IO Hawk E-Pro wird der Radfahrer von einem Bafang-Motor unterstützt. Und der macht seine Sache mehr als gut. Er regelt butterweich ein und aus. Sprünge und Schübe sind nicht festzustellen. Man merkt die Unterstützung so wenig, dass man zwischenzeitlich denken könnte, man sei Superman oder ein Tour-de-France-Star. Zu dem sehr gelungenen Fahrgefühl trägt der komfortable Gel-Sattel von Selle Royal bei.
Der leistungsstarke Akku mit fast 700 Wattstunden kann leicht entfernt werden. Mit den zusätzlichen Status-LEDs am Akku kann jederzeit den Ladezustand der Batterie abgelesen werden. Gute Sache: Der Akku kann als Powerbank genutzt werden, zum Beispiel um das Smartphone via USB-Anschluss aufzuladen.

Der gebogene Lenker sorgt für eine entspannte Sitzposition. Das Farbdisplay lässt sich sehr gut ablesen.

Einziges Manko: das recht hohe Gewicht

Zudem unterstützt der Bafang-Antrieb kräftig. Die hydraulischen Scheibenbremsen bringen das E-Bike wie erwartet schnell zum Stehen. Das Bafang-Farbdisplay zeigt alle für die Fahrt relevanten Informationen an. Die Schutzbleche und der praktische Gepäckträger machen das Fahrrad besonders alltagstauglich.
Negativ aufgefallen ist das hohe Gewicht. Aufgrund dessen und der Rahmenform ist das Stufenhinauftragen nur schwerlich möglich.
Wer auf der Suche nach einem flotten City-E-Bike ist, das nicht sofort schlappmacht und noch dazu sehr günstig ist, der wird mit dem IO Hawk E-Pro bestimmt glücklich.

Technische Daten

Preis

1.859 Euro

Motor

Bafang MD-M400

Akku

626 Wattstunden

Rahmen

Aluminium

Gabel

Suntour NEX-700C

Schaltung

Shimano Deore 10-fach

Bremsen

Shimano, hydraulische Scheibenbremsen

Gewicht

26 Kilogramm

Website

www.iohawk-europe.com

Galerie: Detailbilder vom IO Hawk E-Pro