70er-Jahre-Optik

Cooles E-Bike: Lil’Buddy von Ruff Cycles

Ruff Cycles legt nach: Nach dem Cruiser-E-Bike The Ruffian stellt das Regensburger Unternehmen sein neues E-Bike Lil’Buddy vor, ein Motor Bicycle im 70er-Jahre-Stil.

Datum:

Lil’Buddy ist ein Spaß-Pedelec.

Ruff Cycles steht für coole, besondere E-Bikes. Das Cruiser-E-Bike The Ruffian ist eine regelrechte Rampensau auf zwei Rädern – wir haben das Bike bereits vorgestellt und getestet. Das nächste Pedelec der Regensburger Radbauer steht schon in den Startlöchern, genannt Lil'Buddy (Englisch für "Kleiner Kumpel"). Das Pedelec ist ein Minibike im Stile der 70er-Jahre, gepaart mit einem modernen Antrieb: Der Bosch-Active-Line unterstützt beim Fahren und soll bis zu 100 Kilometer Reichweite bieten. Die Ausstattung lässt wenig zu wünschen übrig: Gebremst wird mit hydraulischen Scheibenbremsen von Shimano und geschaltet mit einen 7-Gang-Kettenschaltung, ebenfalls von Shimano. Die 20-Zoll-Laufräder mit Kenda-Reifen wühlen sich sogar durch Sand (siehe Galerie unten).

Galerie: In Aktion: Lil’Buddy von Ruff Cycles

Das Besondere an diesem Bike ist natürlich das Design. Für Fahrrad-Designer Aaron Bethlenfalvy, der bereits für Branchen-Größen wie Cannondale Fahrräder entwarf, war Lil'Buddy eine Herzensangelegenheit, er sagt über das Ergebnis: "Seit 25 Jahren designe ich nun bereits Fahrräder, nun kann ich endlich behaupten das ich ein Fahrrad kreiert habe, von dem ich schon als Kind geträumt und das ich schon immer haben wollte."
Zum Verkaufsbeginn wird Lil’Buddy in blau und grau und für 2.699 Euro erhältlich sein. Der Vorverkauf hat begonnen und das Fahrrad ist online erhältlich bei www.ruff-cycles.com oder bei gelisteten Fachhändlern.