Nur 13,4 Kilogramm schwer

Neues E-Rennrad E:NARIO AE von Storck

Radhersteller Storck hat sein neues E-Rennrad E:NARIO AE vorgestellt. Das Carbon-Bike wiegt knapp 13 Kilogramm und wird von einem Fazua-Motor angetrieben.

Datum:

Der Fazua-Evation-Antrieb schmiegt sich unauffällig ans Unterrohr.

Auf der Eurobike 2018 konnte man am Stand von E-Antriebshersteller Fazua das erste E-Rennrad von Storck begutachten – jetzt legt der deutsche Premium-Fahrradhersteller nach und präsentiert sein zweites E-Rennrad mit der Typenbezeichnung E:NARIO AE.

Was die Aerodynamik betrifft hat Strock seine Hausaufgaben erledigt.

Man muss schon genau hinschauen, um zu erkennen, dass es sich bei dem Fahrrad um ein E-Bike handelt, derart unauffällig ist der Fazua-Antrieb ins Unterrohr integriert. Der Motor leistet 400 Watt – andere Motoren sind sicher stärker. Doch der Fazua-Motor bietet einen entscheidenden Vorteil fürs E-Rennrad: Wenn man über 25-km/h klettert, bietet der Motor keinen Widerstand, sondern wird komplett entkoppelt. So kommt trotz E-Antrieb Rennrad-Feeling auf.

Integrierte Brems- und Schaltzüge

Die Ausstattung befindet sich auf einem hohen Niveau: Verbaut wurde eine komplette Ultegra-Gruppe von Shimano (exklusive Kurbel, die von Fazua kommt). Das E:NARIO AE rollt auf DT-Swiss-Laufrädern mit E-Bike-Reifen von Schwalbe in 25 Millimeter. 13,4 Kilogramm bringt das E:NARIO AE als Komplettrad auf die Waage. Der Carbonrahmen baut auf den Entwicklungen der Rennradrahmen Fascenario.3 und Aernario.2 auf. Die Brems- und Schaltzüge sind integriert.

Technische Daten

Rahmen/Gabel

Carbon/Carbon

Motor

Fazua Evation 400 W

Akku

Fazua 250 Wh 36V

Laufräder

DT Swiss DT Swiss P1800

Reifen

Schwalbe E-One 25 mm

Schaltung

Shimano Ultegra

Bremsen

Shimano Ultegra Scheibenbremsen 160/160

Gewicht

13,4 Kilogramm

Preis

4.999 Euro

Größen

XS, S, M, L, XL

Website

www.storck-bikes.com