Neue 630-Wattstunden-Akkus

Update für E-Bike-Systeme von Shimano Steps

Der Komponentenhersteller Shimano hat neue Akkus und Antriebsteile für das Steps-System auf den Markt gebraucht.

Datum:
Neue Shimano-Steps-Komponente

Bessere Bedienbarkeit, mehr Gangvielfalt, höhere Reichweite – Shimano hat die Steps-Linie verbessert

Mehr Reichweite: E-Bikes mit Shimano-Steps-Antrieben können ab Sommer auch mit 630-Wattstunden-Akkus (BT-E8036) ausgerüstet werden. Der größte Shimano-Akku aller Zeiten verspricht länger anhaltenden Fahrspaß, für die Energieträger werden sowohl integrierte als auch externe Anbringungsmöglichkeiten angeboten. Laut Shimano sind die Akkus für bis zu 1.000 Ladezyklen ausgelegt: „Selbst nach 1.000 Vollladezyklen, die bei durchschnittlich einer Vollladung pro Woche frühestens nach 19 Jahren erreicht wären, halten die Akkus noch 60 Prozent ihrer Ausgangs-Kapazität.“
Auch bei den mechanischen Komponenten haben die japanischen Entwickler aufgerüstet: Shimano bietet Kettenblätter für 12-fach-Antriebe mit 34 oder 36 Zähnen an. Zuletzt wurde auch das Display verbessert: Das SC-E5000 vereint Steuerungstasten und Systemanzeige, die Daten sollen sich auch bei Helligkeit sehr gut ablesen lassen. Die neuen Shimano-Steps-Produkte sollen ab Sommer erhältlich sein.