Das Reisemobil

S-Pedelec Stromer ST3 im Test

In Deutschland werden Speed-Pedelecs rechtlich benachteiligt. Anders sieht es in der Schweiz aus, wo sich die schnellen E-Bikes, die 45 km/h-Top-Speed erreichen, größerer Beliebtheit erfreuen. Wir sind das Schweizer S-Pedelec ST3 von Stromer auf deutschen Straßen Probe gefahren – und sind begeistert von den Fahreigenschaften und der Verarbeitung des Fahrzeugs. Einzig der horrende Preis trübt die Laune ein wenig.

Datum:

Cleaner und sportlicher Auftritt – das ST3 von Stromer ist formvollendet.

Fazit: Das müssen Sie wissen

Perfekt gearbeitetes S-Pedelec. Pendler werden es lieben! Die Sache hat nur zwei Haken: einmal den Preis – und die deutsche Rechtslage für S-Pedelecs. Letzteres ist ein Thema für sich.

Pro

  • Starker, leiser Motor
  • App-Features
  • Starke Lichtanlage
  • Ausdauernder Akku

Kontra

  • Preis
  • Gewicht
Stromer mit Sitz in der Schweiz will sich zukünftig auf S-Pedelecs konzentrieren. Der Hersteller sieht hier das meiste Potenzial. So liegt in der Alpenrepublik die Quote bei diesen Bikes schon bei 20 Prozent – in Deutschland hingegen bei nicht mal einem Prozent. Dabei sind Räder wie das ST3 für Pendler das perfekte Gefährt, um jenseits von 30 km/h Strecke zu machen auf dem Weg zur Arbeit.
Interessanterweise fährt sich der bärenstarke und geräuschlose Heckmotor gar nicht hecklastig, sondern liegt satt und sicher auf der Straße. Dadurch lässt sich das Speedbike auch bei hohen Tempi sicher kontrollieren. Gleichzeitig sind dynamische Lenkmanöver wie auf den Fotos im Stadtverkehr möglich.

Galerie: Detailbilder vom Stromer ST3

Technische Daten

Preis

6.999 Euro

Schaltung

Shimano XT, Kettenschaltung

Bremsen

Stromer HD942 by TRP

Motor

SYNO Drive II, Hecknabenmotor

Akku

BQ814, 814 Wattstunden

Reifen

Pirelli Cycl-e

Gewicht

32 Kilogramm

Zulässiges Gesamtgewicht

150 Kilogramm

Website

www.stromerbike.com

Display auf technisch sehr hohem Niveau

Bekanntes Stromer-Merkmal ist das ins Oberrohr integrierte Display – beim ST3 mit Touchfunktion. Der Bordcomputer zeigt alle wichtigen Daten an, lässt sich mit dem Smartphone koppeln und bietet schlüsselloses Entsperren.
Fazit: Perfekt gearbeitetes S-Pedelec. Pendler werden es lieben! Die Sache hat nur zwei Haken: einmal den Preis – und die deutsche Rechtslage für S-Pedelecs. Letzteres ist ein Thema für sich (mehr dazu hier: Streitfall Speed-Pedelec).

Galerie: Detailbilder vom Stromer ST3