Mit elektromechanischer Getriebenabe

Das Rose Backroad x Classified

Getriebenabe statt Umwerfer: Rose hat sein Gravelbike Backroad mit einer innovativen Schalttechnik ausgestattet.

Datum:
Backroad_Classified

Die innovative Schalttechnik wird in der Hinterradnabe verbaut.

Rose Bikes hat eine neue Variante seines Gravelbikes mit einer außergewöhnlichen Schalttechnik vorgestellt. Das Carbon-Backroad ist mit einer Powershift-Schaltung von Classified erhältlich, eine Mischung aus Kettenschaltung und Getriebenabe. Äußerlich sieht das System wie eine Einfach-Kettenschaltung aus – in der Hinterradnabe bzw. -kassette steckt zusätzlich eine elektronisch betriebene Zweigang-Getriebenabe.
Classified Getriebenabe

So sieht die Getriebeschaltung von Classified im Details aus.

Gravelbike mit elektromechanischer Getriebenabe

Rose Bikes nennt es ein „Highlight mit disruptivem Potenzial“, nüchtern betrachtet fällt der mechanische Umwerfer weg und damit eine potenzielle Schwachstelle der Kettenschaltung. Fahrradpuristen dürften sich überdies an der aufgeräumten Ästhetik erfreuen. Die Technologie kommt vom belgischen Start-up Classified Cycling, das Getriebe wird elektronisch und kabellos angesteuert. Rose Bikes spricht von revolutionärer Schaltperformance ohne Gewichtsnachteile, zu vermuten ist, dass sich der Schwerpunkt des Fahrrads leicht nach hinten verlagern wird. Dem Fahrer stehen 22 Gänge zur Verfügung, die Übersetzungsbandbreite liegt laut Hersteller 451 Prozent. Die Schaltgeschwindigkeit betrage nur 150 Millisekunden und soll selbst unter Volllast mit 1000 Watt Fahrerleistung präzise funktionieren. Das Rose Backroad in der Classified-Edition kostet 5299 Euro.
Classified Achse

Die Powershift-Technologie kommt vom belgischen Start-up Classified Cycling.

Ganz neu ist die Idee übrigens nicht, die Kombination von Ketten- und (mechanischer) Getriebeschaltung kam schon bei Srams Dual Drive zum Einsatz, wird heute jedoch nicht mehr angeboten.