Sportbike mit Sicherheitsplus

Specialized Men's Diverge Comp E5 im Test

Das Men's Diverge Comp E5 von Specialized bekommt man für 1.895 Euro. Das Rennrad ist relativ schwer, punktet mit viel Komfort. Ein Stoßdämpfer unter dem Vorbau schluckt die Härte der Hindernisse.

Datum:

Das Men's Diverge Comp E5 von Specialized ist ein Bike, das Sicherheit bringt, richtig Spaß macht und obendrein gut aussieht.

Fazit: Das müssen Sie wissen

Sportlich, komfortabel, aber auch schwer

Pro

  • Federung unter dem Vorbau
  • viele Bohrungen für Anbauteile
  • sehr gutes Handling
  • innen verlegte Züge
  • gute Optik

Kontra

  • relativ hohes Gewicht
Das Specialized Diverge sieht nicht nur klasse aus, es lässt sich auch toll fahren. Aber dazu später mehr: Obwohl das Diverge in 56er-Größe zu BIKE BILD kam, war es 400 Gramm schwerer als das Pro Cross von Rose (58er). Das hat seine Gründe. So nimmt allein 200 Gramm die Shimano-105-Gruppe in Anspruch, die den Preis zwar um rund 200 Euro drückt, aber eben mehr auf die Waage bringt als die Ultegra-Gruppe. Aber Gewicht ist nicht alles.

Der Dämpfer unter dem Vorbau bietet 20 Millimeter Federweg – und Sicherheit.

Clou: Stoßdämpfer mit 20 Millimeter Federweg

Die 105er schaltet sich genauso präzise wie ihre große Schwester. Das Handling des Bikes ist spitze. Es kommt mit 30 Millimeter breiten Reifen, was schon jede Menge Komfort bringt. Der Clou, nämlich ein Stoßdämpfer, sitzt beim Diverge mit dem Future-Shock-Progressive-System unter dem Vorbau. Bis zu 20 Millimeter große Niveau-Unterschiede vermag das System zu schlucken.

Bohrungen für Schutzbleche und Gepäckträger

Was sich beim ersten Aufsteigen noch anfühlt, als habe der Vorderreifen zu wenig Luft, verschafft beim Fahren ein deutliches Plus an Kontrolle und somit auch an Sicherheit. Werden Wurzeln überfahren oder muss im Stadtverkehr von einem Bordstein hinuntergesteuert werden, schluckt der Dämpfer die Härte der Hindernisse, und der Radler kann unbeirrt seinen Weg fortsetzen. Zur Verzögerung sind Tektro-Spyre, mechanische Scheibenbremsen, angebaut, die sich gut dosieren lassen. Schalt- und Bremszüge sind innen verlegt. Auch Bohrungen für Schutzbleche oder Gepäckträger sind vorhanden. Großer Fahrspaß, klasse Optik – ein wirklich tolles Gravelbike.

Technische Daten vom Specialized Men's Diverge Comp E5

Gewicht

9,9 Kilogramm

Rahmen/Gabel

Aluminium/Carbon

Schaltung

Shimano 105

Kurbel

Praxis Alba 2D, 48-32

Zahnkranzpaket

Shimano 105, 11-32

Bremsen

Tektro-Spyre, mechanische Scheibenbremsen, 160 Millimeter

Bereifung

Espoir Sport, 30 Millimeter

Website

www.specialized.com

Komplettpreis

1.895 Euro

Weitere Komfortrennräder im Test