Pedelec mit Motorrad-DNA

Serial 1 Mosh/Cty im Test

Das E-Bike Serial 1 Mosh/Cty von Motorradbauer Harley-Davidson ist ein sehr gut ausgestattetes E-Bike für den Einsatz in der City.

Datum:

Die bulligen Reifen bieten Grip satt, vor allem im Grenzbereich. Die 27,5-Zöller sind für den Stadtverkehr eine gute Alternative

Einschätzung
der Redaktion

Fazit: Das müssen Sie wissen

Bremsgriff statt Gashahn – wir sehen keine Gründe, die einer erfolgreichen Zukunft von Harley-Davidson auf dem E-Bike-Sektor entgegenstehen.

Pro

  • leiser Mittelmotor
  • fairer Preis
  • Beleuchtung

Kontra

  • Schutzbleche fehlen
  • mäßige Zuladung
Der nächste große Motorradhersteller findet Gefallen am E-Bike-Boom. Erst kürzlich saßen wir auf einem Pedelec von Ducati. Und schwupp, zwei Monate später, schickt sich hier das Serial 1 Mosh/Cty von Harley-Davidson an, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Die US-Amerikaner meinen es ernst, haben für ihre vier neuen E-Bike-Modelle, wovon es drei über den Atlantik nach Europa geschafft haben, eine eigene Firma gegründet mit dem Namen Serial 1. Das mag man zwar aus Käufersicht zunächst als Randnotiz abtun, sollte dennoch besser als Hintergrundinformation – Stichwort Service – im Kopf bleiben, falls man sich für ein neues E-Bike interessiert. Nicht zuletzt unterstreicht die jüngste Firmengründung auch die Ambitionen der Motorradschmiede.

Der Carbonriemen von Gates frisst Kilometer statt Öl.


Der Motor: leicht, stark, geräuschlos

Der Name ist eine Hommage an die Anfänge des Unternehmens in Anlehnung an das erste Serienmotorrad Modell 1, das 1903 entwickelt wurde. Rund 188 Jahre später könnte das moderne Motto lauten: Mit traditionellem Namen in die Fahrradzukunft. Das finden wir als Fahrradmagazin natürlich eine tolle Entwicklung. Noch mehr freut uns aber, dass Harley-Davidson nicht nur einfach ein E-Bike mit seinem Anstrich versieht und als Lizenzprodukt vertreibt, um die Haushaltskasse aufzubessern, sondern die Entwicklung eigenständiger E-Bikes mit Sachverstand vorantreibt.
Für Abwechslung sorgt, dass die Zweiradingenieure aus Amerika in puncto Motor keinen Mainstreamweg eingeschlagen und sich bei Bosch bedient haben, sondern zu einem Brose-Aggregat greifen. Der Brose Drive S Mag, das ranghöchste Modell aus Magnesium, ist nicht nur sehr leicht und kaum hörbar, sondern auch bärenstark. Wer will, kann in der höchsten Unterstützungsstufe bis zu 90 Newtonmeter Drehmoment abrufen und pfeilschnell bis zur Endgeschwindigkeit durchbeschleunigen. Ein hohes Drehmoment liegt dem Hersteller von Motorrädern im Blut, will aber nicht so recht zum Charakter dieses Pedelecs passen. Das Serial Mosh/Cty ist ein Citycruiser durch und durch. Die Sitzposition ist aufrecht bis entspannt. Die bulligen Ballonreifen von Schwalbe bauen mit 70 Millimetern extrem breit und immunisieren das Fahrrad gegen miesen Asphalt oder unerwartete Schlaglöcher.

Der Reifen von Schwalbe haben eine effektive Breite von 70 Millimetern.

Breite Reifen bringen Komfort

Auch wegen dieser Ballonreifen wird die Starrgabel, die genauso wie der Rahmen aus Aluminium besteht, nicht zum Komfortproblem. Wer schnell fährt, muss auch sicher bremsen können. Die hydraulischen Scheibenbremsen von Tektro mit 203 Millimeter Durchmesser haben so viel Kraft, dass man sich an die Bremspower erst einmal gewöhnen muss – und sollte! Wer die Vierkölber indes beherrscht, bringt das rund 22 Kilogramm schwere Serial 1 schnell und sicher zum Stehen. Wir haben am Serial 1 Mosh/Cty nur Kleinigkeiten auszusetzen (s. unten). Harley-Davidson hat seine Hausaufgaben gemacht und ein sauber durchdekliniertes City-E-Bike abgeliefert. Mit modernem Riemenantrieb, einem der besten Motoren auf dem Markt und einem guten Beleuchtungskonzept mit Brems-, Stand- und heller LED-Frontleuchte.
Fazit: Bremsgriff statt Gashahn – wir sehen keine Gründe, die einer erfolgreichen Zukunft von Harley-Davidson auf dem E-Bike-Sektor entgegenstehen.

Technische Daten

Preis

3.499 Euro

Rahmen/Gabel

Aluminium

Motor/Akku

Brose Drive S Mag/529 Wattstunden

Antrieb

Gates Carbon Drive Riemen, Singlespeed

Bremsen

Hydr. Scheibenbremsen von Tektro, 203 Millimeter

Reifen

Schwalbe Super Moto-X, 27,5"

Gewicht

21,9 Kilogramm

Zul. Gesamtgewicht

128 Kilogramm