Trekkingbike aus dem Bilderbuch

Rose Multi Sport Trekking im Test

Die Ausstattung ist hochwertig und sauber abgestimmt, die Fahreigenschaften sind auf einem ähnlich hohen Niveau. Kurzum: Beim Rose Multi Sport Trekking stimmt einfach alles.

Datum:

Am Vorderrad dämpft die luftgefederte Rock-Shox-Gabel Stöße verlässlich und angenehm ab.

Die Güte der Aluminiumrahmen aus dem Hause Rose beeindruckt uns stets aufs Neue. Beim Multi Sport Trekking muss man mit Argusaugen auf Spurensuche gehen, um Schweißnähte zu finden, und wird erst am Tretlager fündig. Der leichte Rahmen unterstreicht die sportlichen Ambitionen, die hinter der Modellbezeichnung stehen.
Trotz des stattlichen Gewichts und Auftretens fährt sich das Rad spritzig und beschleunigt aus dem Stand ordentlich. Rose beweist Mut und verbaut einen schmaleren Lenker als die Konkurrenz, was im Stadtverkehr Agilitätsvorteile bringt; ob man sich hingegen auf längere Touren mehr Breite wünscht, ist Geschmackssache.

Technische Daten

Gewicht (ohne Pedale)

14,6 Kilogramm

Rahmen

Aluminium

Federgabel

Rock Shox Paragon RL Solo Air, 65 Millimeter

Zulässiges Gesamtgewicht

130 Kilogramm

Schaltung

Shimano Deore XT (komplett), 10-fach, 30 Gänge

Übersetzung

Kurbel: 48–36–26

Ritzelpaket: 11–34

Bremsen (vorn/ hinten)

Hydraulische Scheibenbremsen von Shimano (160/180 Millimeter)

Bereifung

Schwalbe Marathon Supreme Reflex, 40 Millimeter

Komplettpreis

1.899 Euro

Website

www.rosebikes.de

Bei den Komponenten hat der Versender nicht gekleckert und spendiert dem Rad eine komplette XT-Gruppe und eine hochwertige Federgabel mit viel Federweg. Das Rahmenschloss ist alles andere als ein cooles Accessoire, aber im Alltag ein echter Gamechanger!
Fazit: In jedem Detail toll abgestimmtes Trekkingrad mit kompletter XT-Gruppe. Das Rad kennt keine Grenzen.

Wertung: Rose Multi Sport Trekking

Gewicht

★★★½☆

Design

★★★★☆

Fahrspaß

★★★★☆

Zuladung

★★★½☆

Ausstattung

★★★★★

Berg-Gänge

★★★★★

Summe (Sterne)

25

Mittelwert

4,17

Note

sehr gut

(30–24,5 = sehr gut, 24–18,5 = gut, 18–12,5 = befriedigend, 12–6,5 = ausreichend, 6–0 = mangelhaft)