Radreise-Film

VERPLANT – ein neuer Radreise-Kinofilm

Untrainiert machten sich Tobias John und Matthias Schneemann im Sommer 2018 per Fahrrad auf die Reise von Heiligenstadt bis nach Ho-Chi-Minh-Stadt in den Süden Vietnams. Aus der 13000 Kilometer langen Radreise entstand der Film VERPLANT. Wir durften ihn uns vorab ansehen.

Datum:

Der Film VERPLANT wird ab dem 13.5. für 48 Stunden über einen Stream verfügbar sein und startet kommende Woche sogar in den Kinos, zuerst in Lübeck.

Zwei neue Fahrräder, zwei Freunde und ein wagemutiger Plan: Eine Radreise von Deutschland bis nach Vietnam. Dabei läuft natürlich nicht alles nach Plan. Tobias John, Matthias Schneemann und Regisseur Waldemar Schleicher zeigen in ihrem Film VERPLANT mit viel Ironie, wie viel auf einer solchen Reise schiefgehen kann.

Die Route

Startpunkt ist Heiligenstadt mitten in Deutschland. Das Ziel: Ho-Chi-Minh-Stadt im Süden Vietnams. Über den Balkan radeln sie bis ans Schwarze Meer in der Türkei. Anschließend durchqueren die beiden Freunde den Iran, Zentralasien und China, bevor sie schlussendlich Vietnam erreichen. Ganze 13000 Kilometer legen die Reiseradler dabei in zehn Monaten zurück, bezwingen Berge und Wüsten und haben dabei oft mit extremen Wetterbedingungen zu kämpfen.

Für wen lohnt sich der Film?

VERPLANT zeigt nur wenig beeindruckende Landschaften. Wer diese erwartet, wird enttäuscht sein. Im Film stehen die Erlebnisse der beiden Radreisenden im Vordergrund. Matthias und Tobias, anfangs noch vollkommen untrainiert, sorgen während der fast eineinhalb Stunden mit viel Selbstironie für Erheiterung. Die beiden zeigen, wie viel auf einer solch langen Reise schiefgehen kann und dass man wahrlich kein sportlicher Mensch sein muss, um die Tour trotz der vielen Herausforderungen mit Spaß zu bewältigen. Deshalb wird dieser Film sowohl erfahrenen Radreisenden als auch Menschen, die keinen Bezug zur Radreise haben, gefallen. VERPLANT ist filmtechnisch sicherlich kein Meisterwerk, sorgt aber für gute Unterhaltung. Uns hat der Film gefallen.

Wann und wo kann ich den Film anschauen?

Am 13. und 14. Mai wird der Film auf www.kino-on-demand.com verfügbar sein. Dort kann er für zehn Euro ausgeliehen werden. Anschließend hat man 48 Stunden lang Zeit, ihn sich anzusehen. Von den zehn Euro gehen 30 Prozent zur Unterstützung an ein ausgewähltes Kino. Außerdem erhält man aktuell einen Fünf-Euro-Kinogutschein.
Am 22.5.2021 erscheint der Film VERPLANT zum ersten Mal im Kino – und zwar im CineStar in Lübeck. Weitere Termine in Deutschland und Österreich können auf der Homepage des Films eingesehen werden.

Der Trailer von VERPLANT

Svenja Schrade

von Svenja Schrade

BIKE-BILD-Redakteurin Svenja Schrade ist begeisterte Radfahrerin und Bikepackerin – meistens unterwegs auf dem Gravelbike. Sie fühlt sich aber auf fast allen Zweirädern wohl.