Seen und Berge

Urlaubstipp: Genuss-Radfahren in Österreich

Radfahren ist nicht nur im Corona-Alltag die beste Art sich fortzubewegen, auch der Urlaub lässt sich auf zwei Rädern schön und sicher gestalten. Österreich lädt mit einem besonderen Konzept ein.

Datum:
Radtour Salzburger Seenland

Das Salzburger Seenland bietet Radtouren für Genuss-Radler und Sportler gleichermaßen.

Die Feriensaison 2020 steht an, doch aufgrund der Corona-Pandemie kommt bei vielen Deutschen noch keine Reisestimmung auf. Dabei gibt es durchaus Möglichkeiten, Urlaub mit minimalem Infektionsrisiko zu gestalten. Im Corona-Alltag hat sich das Fahrrad bereits als bestes Verkehrsmittel herausgestellt, warum nicht auch den Feriensommer auf dem Rad verbringen? Im Nachbarland Österreich hat man unter dem Motto Genuss-Radfahren ein Ferienangebot aus Radtouren, Kulinarik und Erlebnis zusammengestellt.

Urlaub 2020: Genuss-Radfahren in Österreich

Ein Urlaubsziel in Österreich ist zum Beispiel das Salzburger Seenland. Der Tourismusverband wirbt mit gut ausgebauten Radwegen im Alpenvorland, mit wunderschönen Seen und einer einzigartigen Kulturlandschaft. Verleih- und Servicestationen sowie 20 E-Bike-Ladestationen sorgen für eine fahrradfreundliche Infrastruktur. Das Besondere am Salzburger Seenland sei, dass es sich ideal für Sternfahrten eigne: So könne man an einem festen Ort Urlaub machen und von dort jeden Tag eine neue Runde fahren.
Klar, dass wenn die Österreicher mit Genuss-Radfahren werben, auch das Kulinarische nicht zu kurz kommt. Die Tourenvorschläge beinhalten Restaurant- und Hotelempfehlungen. Das Motto: „Eine Radtour wird dann zum Genuss, wenn Du sie mit einer Einkehr verbindest."

Radurlaub in Zeiten von Corona

Und was ist mit Corona? Gerald Moore von der Tourismus-Agentur Velontour klärt über die Einreisebedingungen und Abstandsregeln der Alpenrepublik auf: „Für Gäste gibt es seit 16. Juni keine Einreisebeschränkungen mehr für Reisen aus Deutschland nach Österreich, Italien, Schweiz und umgekehrt. In den Hotels- und Restaurantbereichen gibt es in Österreich keine Maskenpflicht und es müssen nur die Abstandsregelungen eingehalten werden.“ Auch Gruppenradfahrten sind erlaubt, wenn alle wie vorgeschrieben Abstand halten. Moore weist darauf hin, dass in Hotels noch Einschränkungen zu erwarten sein, zum Beispiel in Wellness- und Poolbereichen. Aktivitäten im Freien, wozu das Radfahrer zählt, seien dagegen absolut unproblematisch.