Nordkap bis Kapstadt

Extremsportler Jonas Deichmann geht auf Rekordreise

18.000 Kilometer in 75 Tagen – Jonas Deichmann radelt vom Nordkap in Norwegen bis nach Kapstadt in Südafrika. Die große Reise des 32-Jährigen beginnt am kommenden Sonntag – er will sie in Rekordzeit zurücklegen. BIKE BILD stellt das extreme Unterfangen vor und berichtet regelmäßig von der Reise.

Datum:

Die Reise nach Kapstadt wird Jonas Deichmann an seine körperlichen Grenzen bringen. Der Extremsportler will rund einen Monat zum bisherigen Rekord rausfahren.

Der Rekordversuch von Jonas Deichmann beginnt um 8 Uhr kommenden Sonntag, 8. September 2019, am nördlichsten Punkt Europas am Nordkap in Norwegen. Sein Weg führt ihn durch Finnland, Russland, den Nahen Osten bis nach Ägypten und schließlich durch Ostafrika. 18.000 Kilometer liegen vor ihm, die Route geht durch 15 Länder. Eine enorme sportliche und mentale Herausforderung liegt vor dem 32-jährigen Extremsportler.

Jonas Deichmann

Es ist nicht die erste Herkulesaufgabe für Jonas Deichmann – und auch nicht der erste Langstrecken-Rekord. Vor zwei Jahren bewältigte er bereits als Schnellster die Durchquerung Eurasiens – 14.000 Kilometer von Portugal bis an die russische Pazifikküste in 64 Tagen. Letztes Jahr fuhr er die legendäre Panamericana von Alaska bis nach Feuerland, wieder als schnellster (97 Tage), und wie beim ersten Rekord ohne Support. „Es gibt drei große Kontinentaldurchquerungen in der Welt, und bei zweien halte ich bereits den Rekord. Die Strecke durch Europa und Afrika ist für mich der nächste logische Schritt.“
Video abspielen

18.000 Kilometer in 75 Tagen – Jonas Deichmann radelt vom Nordkap in Norwegen bis nach Kapstadt in Südafrika. Er zeigt uns sein Titan-Fahrrad und seine Ausrüstung, die ihn sicher zum Ziel nach Kapstadt bringen soll.

Anders als bei seinen letzten großen Projekten ist Jonas Deichmann dieses Mal nicht allein unterwegs. Der Abenteurer und Fotograf Philipp Hympendahl wird ihn bei seinem Mammutprojekt begleiten und mitfahren, er hat seine Kameraausrüstung im Gepäck, um Freunde, Familie, Fans und Medien mit Fotos zu versorgen.
Neben der extremen Distanz wird die Reise auch enorme logistische Herausforderung mit sich bringen. Die Beiden sind ohne externe Hilfe unterwegs und tragen Ihre Ausrüstung und Verpflegung komplett alleine. Im politisch instabilen Nahen Osten und während der 11.000 Kilometer durch Afrika darf nichts schiefgehen. Radläden, wie man sie aus Deutschland kennt, und professionelle Hilfe, sind mitunter hunderte, gar tausende Kilometer entfernt. Diese vielen Unbekannten machen das Projekt so besonders.

Reiseroute vom Nordkap in Norwegen bis nach Kapstadt in Südafrika.

Mit ihrem Projekt sammeln beide Spenden, die der Organisation OroVerde zu Gute kommen. Die Hilfsorganisation setzt sich für die Erhaltung des Regenwaldes ein und betreut verschiedene Projekte in Afrika und Lateinamerika.
BIKE BILD wird im Wochenrhythmus von Jonas Deichmanns großem Abenteuer berichten. Zudem sendet uns der 32-Jährige jede Woche einen exklusiven Video-Rückblick zu.

Jonas Deichmann folgen