BIKE BILD-Podcast "Total gerädert"

Jonas Deichmann: "Jammern bringt nichts!"

"Eine Lösung gibt es immer" oder "Jammern bringt nichts!", sind typische Leitsätze des deutschen Extremsportlers Jonas Deichmann, der im September 2020 zu einem Triathlon um die Welt startete. Dabei legt er in etwa die 120-fache Ironman-Distanz zurück, also insgesamt rund 450 Kilometer Schwimmen, 19.000 Kilometer Radfahren und gut 5.000 Kilometer Laufen.

Datum:

Jonas Deichmann in Wladiwostok angekommen. Der Bart kommt erst ab, wenn das Ziel erreicht ist.

Wir sprachen mit Jonas Deichmann, als er gerade die 17.000 Kilometer lange Rad-Etappe von Dubrovnik/Kroatien nach Wladiwostock/Russland hinter sich gebracht hatte und an der russischen Pazifikküste auf einen Transfer nach Mexiko wartete, um dort das Land auf einer Distanz von 5.000 Kilometern zu durchlaufen.

Bei Minusgraden und Schneefall trägt Jonas Deichmann beim Radeln alles, was er an warmer Kleidung dabei hat.

Jonas Deichmann zeigt in unserem Podcast beeindruckend, wie motiviert und positiv er Herausforderungen angeht, die die Vorstellung von den meisten Hobby-Sportlern schlicht überwältigen. Nach seinen vorherigen Rekorden, der Eurasia Challenge (14.000 Kilometer Radfahren, 64 Tage), Panamericana Solo (23.000 Kilometer Radfahren, 97 Tage) , Cap to Cape (18.000 Radfahren, 72 Tage), zeigt er auch bei seinem aktuellen Abenteuer, dass es für ihn immer nur Lösungen gibt.