Interview

E-Trailer von Nüwiel: Die perfekte Lösung für die Letzte Meile

Das Hamburger Start-up Nüwiel möchte die Logistik nachhaltiger gestalten und hat dafür einen elektrisch betriebenen Fahrradanhänger entwickelt.

Datum:
Nüwiel-Gründer

Die Gründer von Nüwiel: Natalia Tomiyama und Fahad Khan.

Nüwiel hat einen Fahrrad-Anhänger mit elektrischer Motor- und Bremsunterstützung entwickelt, der große Lasten transportieren kann. Eine Transportlösung, die potenziell den Auto- und Lkw-Lieferverkehr in den überfüllten Innenstädten und andernorts ersetzt. Wir haben uns von der Gründerin, Natalia Tomiyama, das System erklären lassen und darüber gesprochen, wo Nüwiel (aus "Nü", Plattdeutsch für "was neues" und niederländisch "wiel" für ein "Rad") überall einsetzbar ist.
Was sind die Vorteile des Nüwiel-Anhängers gegenüber einem E-Lastenrad?
Der größte Vorteil des E-Trailers gegenüber einem E-Lastenrad ist die Flexibilität. Wir wollten nicht das Fahrrad neu entwickeln. Das Fahrrad ist bereits die nachhaltigste Mobilitätslösung für Menschen. Wir möchten jedem Fahrradfahrer ermöglichen, mit unserem E-Trailer schwere Lasten ohne Aufwand zu transportieren. Der E-Trailer ist dank nur einem Meter Wendekreis äußerst wendig, aufgrund des zweifachen Bremssystems sehr sicher, nutzerfreundlich und ist überdies als E-Handwagen in Fußgängerzonen hervorragend einsetzbar.
Was ist die technische Besonderheit?
Die von Nüwiel entwickelte und patentierte Sensor-Technologie ermöglicht eine kontinuierliche Synchronisierung zwischen dem E-Trailer und dem angekoppelten Fahrrad oder der Person, die den E-Trailer per Hand zieht. Der E-Trailer beschleunigt und bremst automatisch und simultan mit dem Radfahrer. Dadurch wird es möglich, auch hohe Lasten bis zu 150 Kilogramm per Fahrrad zu transportieren, ohne dass der Fahrradfahrer das zusätzliche Gewicht des E-Trailers spürt. Das ist vor allem bei Steigungen und einer hohen Last entscheidend. Zudem ist der Anhänger mit jedem Fahrrad oder Elektrofahrrad kompatibel und lässt sich mithilfe einer Standardkupplung an der Sattelstütze oder der Radnabe des Hinterrads montieren.
Der E-Trailer ist mit einem kombinierten Bremssystem ausgestattet. Der größte Vorteil dieses Bremssystems ist neben der elektrischen Motorbremse, die mechanische Auflaufbremse, die selbst dann funktioniert, wenn der Anhänger nicht mit Strom versorgt wird. Das Zusammenspiel der beiden Bremsen führt zu einem geringeren Bremsweg verglichen mit einem Einzelbremssystem, was wiederum zu einer längeren Lebensdauer der Bremsen und somit zu weniger Wartungskosten führt.
Wie lange muss ich üben, bis ich mit dem Nüwiel sicher fahren kann?
Der E-Trailer ist sehr nutzerfreundlich und so konzipiert, dass er unabhängig von Alter oder Geschlecht mühelos von allen Menschen genutzt werden kann. Mit dem E-Trailer fühlt es sich an, als ob man sein eigenes Fahrrad fährt. Es dauert zehn Minuten, um sich daran zu gewöhnen, und etwa zwei Stunden, um völlig sicher zu sein. Es gibt nur eine Herausforderung: Unsere Benutzer vergessen manchmal, dass der E-Trailer hinterherläuft. Deswegen erinnern wir sie immer daran, vorsichtig zu fahren.
Stichwort Letzte Meile: Inwieweit haben Transportlösungen wie Nüwiel das Potenzial, Lieferfahrzeuge beziehungsweise Autos in den Innenstädten zu ersetzen?
Unsere Kunden haben sehr positive Erfahrungen mit unseren E-Trailern gemacht. Sie sind 50 Prozent schneller in den Innenstädten, kosteneffizienter, CO2-neutral und verursachen keine Staus. Außerdem kann man mit dem E-Trailer in Fußgängerzonen fahren und Waren direkt vor die Tür bringen – ohne Parkplatzsuche.
Welche Unternehmen sind bereits mit Ihren Anhängern unterwegs?
Unsere Kunden sind Großunternehmen wie zum Beispiel UPS oder Ikea, aber auch Kleinunternehmen und Handwerker.
Welche Branchen können einen Nüwiel besonders gut einsetzen?
Der E-Trailer kann in ganz unterschiedlichen Branchen eingesetzt werden. Jegliche Waren, die heute in den Autos in urbanen Räumen transportiert werden, können in unseren E-Trailern transportiert werden. Besonders hervorzuheben sind folgende Branchen: Post und Paket-Logistik, Retail (Lebensmittel, Möbel, Baumaterialen), Mikromobilität (Service von Elektrorollern), Intralogistik, also Warentransport innerhalb eines Lagers oder zwischen Produktionshallen.
Nüwiel_Trailer

Der elektrische Fahrradanhänger von Nüwiel mit Transportbox.

Kann man jegliche Art von Gütern, auch Personen, damit transportieren?
Der E-Trailer ist modular. Es kann jede Art von Transportbox auf dem E-Trailer befestigt werden, um schwere, leicht zerbrechliche oder temperaturempfindliche Waren zu transportieren. Der Transport von Personen im E-Trailer ist momentan nicht möglich.
Was zeichnet Sie als Start-up aus?
Wir sind ein Hardware-Start-up, das ein neues Fahrzeug entwickelt hat, um die aktuelle Herausforderungen der Letzte-Meile-Logistik zu lösen.
Darüber hinaus stehen wir für Diversität: Nüwiel bringt Menschen aus zehn verschiedenen Ländern zusammen, davon 50 Prozent Frauen in Führungspositionen.
Kann ich den Nüwiel-Anhänger auch als Privatperson kaufen?
Klar. Unsere Hauptnutzer sind jedoch Geschäftskunden. Der E-Trailer (ab 5.500 Euro) ist für die private Nutzung immer noch teuer. Aus diesem Grund möchten wir in Zukunft Sharing-Möglichkeiten auch privaten Kunden anbieten.

Zur Website von Nüwiel

Lennart Klocke

von Lennart Klocke

Zwei schmale Reifen, ein tiefer Lenker und eine freie Landstraße: Mehr braucht Lennart Klocke nicht zum Glücklichsein. Als BIKE BILD-Autor testet der Rennrad-Fan am liebsten neues Equipment und Fahrrad-Gadgets.