Weihnachten

12 Weihnachts-Geschenkideen für Radfahrer und Radsportler

Jedes Jahr kurz vor Weihnachten stellt sich die Frage, was wir unseren geliebten Mitmenschen schenken möchten. Wir helfen und stellen Ihnen 12 spannende oder nützliche Geschenkideen für Radfahrer und Radsportler vor.

Datum:

Weihnachten ist Geschenkzeit. Ob dieser Weihnachtsmann grade ein neues Mountainbike ausliefert?

Sie möchten gern Radfahrer beschenken? Oder Sie suchen nach Ideen, für Ihren eigenen Wunschzettel? Dann werden Sie hier bestimmt fündig. Wir stellen Produkte vor, die sowohl für Alltagsradler als auch Radsportler interessant sind.

Galerie: 12 Weihnachts-Geschenk-Ideen für Radfahrer und Radsportler

1. Das besonders sichere Rücklicht: Litecco LightGuard connect

Das Litecco LightGuard connect sorgt für mehr Sicherheit.

Nur hell zu leuchten – das ist der LightGuard connect von Litecco nicht genug. Wird die Fahrt verlangsamt, steigt die Leuchtkraft ähnlich wie bei einem Bremslicht. Außerdem erkennt ein Sensor, wenn der Radfahrer stürzt. Mithilfe einer Smartphone-Kopplung kann im Ernstfall ein Notruf mit 
GPS-Standort abgegeben werden. Sollte es zu einem Unfall kommen, bei dem der Radfahrer Schäden davonträgt, ist 
er ein Jahr lang durch eine Unfallversicherung abgedeckt. 
Ein starkes Gesamtpaket für 69,95 Euro. www.litecco.de

2. Trinkflasche ohne Plastikgeschmack: Keego

Das Problem der elastischen Trinkflaschen ist, dass das Wasser nahezu immer den Geschmack von Plastik annimmt – vor allem bei Hitze. Hinzu kommt die geringe Haltbarkeit. Aufgrund dieser Probleme hat Keego eine Trinkflasche mit elastischen Titan entwickelt, welche absolut geschmacksneutral ist und Schimmelbildung hemmt – 59 Euro. www.keego.at

3. Fahrrad-Navigations-Geräte

Mit dem Fahrrad lässt sich die Gegend besonders gut erkunden. Viele kleine, versteckte Wege führen mitten durch die Natur. Diese zu finden, ist jedoch oftmals nicht so einfach. Ein Fahrrad-Navigationsgerät vereinfacht diesen Vorgang, vorgeplante Routen lassen sich ohne große Mühen abfahren. Kein Verirren, kein andauerndes Handy heraussuchen – nur purer Fahrspaß. Beispiele für Fahrrad-GPS-Geräte sind Wahoo ELEMNT (ab etwa 200 Euro), Teasi One4 (ab etwa 130 Euro), Bryton Rider 450 (ab etwa 150 Euro). www.wahoofitness.com, www.tahuna.com, www.brytonsport.com

4. Fahrrad-Taschen

Ortlieb stellt unterschiedlichste Fahrrad-Taschen her.

Bei Wochenendtouren und Tagestouren genauso wie bei Strecken quer durch die Stadt: Gepäck ist meist dabei. Damit dieses verstaut werden kann, bieten sich Fahrradtaschen an. Hierbei stehen Käufer vor der Auswahl zwischen unterschiedlichsten Varianten. Große Gepäckträgertaschen, praktische Rahmentaschen, kleine Oberrohrtaschen, Lenkertaschen, sogar Taschen für die Fahrrad-Gabel sind auf dem Markt zu finden. Wer keinen Gepäckträger hat, der freut sich womöglich über Bikepacking-Satteltaschen, wie beispielsweise von Ortlieb oder Restrap. www.ortlieb.com, www.restrap.com

5. Regenhose, Regenjacke und Überschuhe

Jeder, der viel Rad fährt, gerät irgendwann in einen Regenschauer. Zum Glück gibt es heutzutage gute, wasserdichte Regen-Bekleidung, die einen schützt – und zwar von Kopf bis Fuß. Somit sollte das schlechte Wetter also nie ein Grund sein, das Fahrrad stehen zu lassen. Besonders preisgünstige Regenbekleidung ist bei Decathlon erhältlich (www.decathlon.de). Marken wie beispielsweise Vaude (www.vaude.com) und Gore (www.gorewear.com) genießen eine besonders gute Reputation.

6. Spikereifen

Im Winter können Eisplatten eine große Gefahr für Radfahrer darstellen. Nicht aber, wenn sie Reifen mit Spikes montiert haben. Diese machen beim Fahren zwar etwas Lärm, bohren sich aber erfolgreich ins Eis. Kein Rutschen mehr! Beispiel-Modelle sind der Schwalbe Marathon Winter Plus (ab etwa 35 Euro) oder Schwalbe Winter Active (ab etwa 22 Euro). www.schwalbe.com

7. Steckschutzblech

Damit man beim Radfahren bei nassem, matschigem Untergrund nicht dreckig wird, werden Schutzbleche benötigt. An vielen Sporträder fehlen diese jedoch. Wer nachrüsten möchte, kann beispielsweise das schnell montierbare Steckschutzblech SKS Race Blade (ab etwa 27 Euro) verwenden. www.sks-germany.com

8. Verstecktes Werkzeug zum Mitnehmen oder Werkzeugkoffer für Zuhause

Das All In Multitool wird in der Kurbel versteckt.

Auf jeder Radtour sollte ein Multitool im Gepäck sein, um sich bei technischen Problemen selbst helfen zu können. Besonders spannend ist hierbei das All In Multitool V1 oder V2 (mit Kettennieter). Viele Kurbeln, vor allem der Marke Sram, besitzen einen Hohlraum von 21 Millimeter Breite. In diesem kann dieses Multitool versteckt werden. Durch einen Magneten verrutscht es nicht. So vergisst man das Multitool nie zuhause. Ab 59,90 Euro. www.allinmultitool.com
Wer gerne etwas mehr an seinem Fahrrad selbst reparieren möchte, der freut sich über einen Fahrrad-Werkzeugkoffer. Das Rose-Modell All2Gether ist in unterschiedlichen Größen ab 42,95 Euro erhältlich. www.rosebikes.de

9. Erste Hilfe

Damit die geliebten Menschen stets möglichst sicher unterwegs sind, ist ein Erste-Hilfe-Set speziell für Outdoor-Sportler ein tolles Geschenk. Das Ortlieb First-Aid-Kit Medium (ab etwa 34 Euro) kommt in einer wasserdichten Tasche mit vielen Befestigungsmöglichkeiten daher. Neben der wichtigen Ausrüstung zur Behandlung von Wunden ist eine ebenso wichtige Rettungsdecke enthalten. www.ortlieb.com

10. Radreise-Brettspiel: The Open Road

Ein Radreise-Brettspiel für Schlechtwetter-Tage

Das ultimative Geschenk für alle begeisterten Radreise-Fans: Ein Brettspiel übers Radreisen. Mit diesem müssen wir uns in der kalten Jahreszeit für Fahrrad-Abenteuer nicht einmal nach draußen bewegen. Preis: 39,90 Euro. www.openroadgames.com

11. Fahrrad-Wochenendtour

Viel schöner als das Verschenken von Dingen ist oftmals das Verschenken von Erlebnissen. Eine Fahrrad-Wochenend-Tour mit Übernachtung in einem schönen Hotel bleibt bestimmt lange in Erinnerung. Reisegutschein statt Krimskrams!

12. Bike Bild Abo

Machen Sie jemandem (und uns) mit einem BIKE BILD-Abo eine Freude! In jedem Heft sind spannende Reportagen, aufschlussreiche Tests und tolle Reise-Ideen zu finden. Nur 3,90 Euro pro Heft. Weitere Informationen erhalten Sie hier.
Svenja Schrade

von Svenja Schrade

BIKE-BILD-Redakteurin Svenja Schrade ist begeisterte Radfahrerin und Bikepackerin – meistens unterwegs auf dem Gravelbike. Fühlt sich aber auf fast allen Zweirädern wohl.