Shimano Steps E-Bike Index 2020

Europa-Studie: Interesse an E-Bike steigt

Shimano, einer der größten Hersteller von Fahrradkomponenten und Pedelec-Motoren, hat 13.000 Menschen in ganz Europa zum Thema E-Bike-Nutzung befragt.

Datum:
E-BikeFahrerin

Mit dem E-Bike legt man längere Strecken zurück und kommt nicht so sehr ins Schwitzen wie mit einem klassischen Fahrrad. Gute Gründe für die Anschaffung eines Pedelecs – finden immer mehr Menschen.

Der E-Bike-Boom hält weiter an, für immer mehr Menschen kommt die Nutzung eines Elektrofahrrads infrage. 24 Prozent der Befragten gaben an, entweder ein E-Bike zu besitzen oder im laufenden Jahr ein solches fahren zu wollen. Die Hauptgründe für die Nutzung eines Pedelecs sind für die befragten Deutschen, dass längere Distanzen gefahren werden können, die Verbesserung der Fitness und die Tatsache, dass E-Bike fahren nicht so anstrengend ist wie Fahrrad fahren.
Auch Menschen, die sonst keine Beziehung zum Radfahren haben, scheinen sich vermehrt für E-Bikes zu interessieren: 22 Prozent der Kaufinteressierten gaben an, sonst nur etwa alle drei Monate mit dem Fahrrad zu fahren. Die Studie Shimano Steps E-Bike Index 2020 soll neben der Einstellung zu E-Bikes auch die möglichen Hindernisse für eine flächendeckende Verbreitung von Pedelecs untersuchen. Für 40 Prozent ist die Anschaffung zu teuer, ein Fünftel der Befragten ist der Überzeugung, dass ein E-Bike nicht zur Verbesserung der körperlichen Fitness beitragen kann.

Shimano Steps E-Bike Index 2020: Die wichtigsten Erkenntnisse

Galerie: Shimano Steps E-Bike Index 2020