Autokonzern kauft E-Bike-Spezialisten

Porsche steigt bei Fazua und Greyp ein

Mehrheit bei Greyp, 20 Prozent Unternehmensanteile bei Fazua – Autobauer Porsche investiert in der E-Bike-Branche.

Datum:

Noch gibt es keine E-Bikes mit Fazua-Antrieb und Porsche-Logo, das könnte sich jedoch bald ändern.

Die Porsche AG hat sich 20 Prozent der Firmenanteile von Fazua gesichert, das bayrische Fahrrad-Unternehmen stellt Pedelec-Antriebseinheiten her. Zudem gibt es, laut Fazua die Option, zum Kauf weiterer Anteile, die Porsche eine Komplettübernahme ermöglichen würden. Fazua gibt es seit 2013 und hat sich auf besonders leichte Motor-Akku-Einheiten spezialisiert, die in elektrifizierten Rennrädern, Gravelbikes und Urbanbikes zum Einsatz kommen. Die Geschäftsführung des jungen Unternehmens freut sich über den prominenten Investor aus dem Automobilsektor: „Das Investment von Porsche sorgt für eine weitere Beschleunigung der positiven Unternehmensentwicklung von Fazua. Gemeinsam werden wir noch mehr Druck auf die Pedale bekommen, um unsere Vision von 'Better Rides' voranzutreiben."
Grepy E-MTB

Die E-Mountainbikes von Greyp zeichnen sich besonders im Bereich der smarten Bordelektronik aus.

Porsche kauft Mehrheit bei Greyp

Der kroatische E-Bike-Hersteller Greyp gehört bereits seit Ende letzten Jahres zum deutschen Sportwagenhersteller Porsche. Porsche Ventures hielt seit 2018 zehn Prozent der Anteile, jetzt hat sich der Autobauer die Mehrheit an Greyp gesichert. Von Porsche gebrandete Pedelecs gehören schon länger zum Portfolio des Unternehmens, nun intensiviert der Autohersteller sein Engagement in diesem Bereich. Bis 2030 will Porsche CO₂-neutral sein und sieht sich selbst als Pionier im Bereich der nachhaltigen Mobilität – da passt eine E-Bike-Tochter gut ins Konzept. E-Bikes hätten einen festen Platz in der Elektro-Strategie des Spezialisten für überdimensionierte Stadtwagen und potente Rennautos. Erkenntnisse aus der Batterieforschung sollen auf den E-Bike-Sektor übertragen werden, stolze drei Milliarden Euro will Porsche im Elektromobilitätssektor in die Bereiche Produktion und Infrastruktur investieren.