Stopp für Packster 70

Riese & Müller ruft E-Lastenrad zurück

Fahrradhersteller Riese & Müller ruft mit sofortiger Wirkung alle Cargobikes des Modells Packster 70 zurück, die bis einschließlich Oktober 2021 ausgeliefert wurden.

Datum:
R+M Packster 70

Das Riese & Müller Packster 70 sollte ab sofort nicht mehr genutzt werden.

Der deutsche Fahrradhersteller Riese & Müller ruft alle Modelle des Packster 70 in den Produktionsstandort Mühltal zurück und teilte in einer Pressemitteilung mit, dass ein “technisches Problem mit der Funktion der Seilzuglenkung, welches das Fahrverhalten des Packster 70 stark beeinträchtigen kann”. Riese & Müller stoppt derweil die gesamte Produktion des Modells. Zudem sollte das Packster 70 zum Schutz der Kunden ab sofort nicht weiter genutzt werden.
Der Hersteller bedauert den Rückruf: „Es ist uns bewusst, dass für viele unserer Kund*innen das Packster 70 die Alltagsmobilität bestimmt und Auto-Ersatz ist, der nun von heute auf morgen wegfällt. Umso mehr bedauern wir diese Maßnahme. Wir bitten jedoch um Verständnis, dass wir als verantwortungsvolles Unternehmen so handeln müssen “, so Markus Riese, Gründer und Geschäftsführer von Riese & Müller.
Registrierte Besitzer werden informiert, nicht-registrierte Kunden wenden sich bitte an: recall@r-m.de. Alle Kunden erhalten ein umfangreiches Informationspaket. Ob und mit welcher Entschädigung Kunden durch den Rückruf des Cargobikes zu rechnen haben, teilte der Hersteller nicht mit.