Kooperation mit VanMoof

Start im Frühjahr 2020: ADAC plant E-Bike-Abo

Der größte deutsche Autoclub mischt bei der Zweirad-Mobilität mit: E-Bikes und Elektroroller können entweder vergünstigt gekauft oder über ein Abonnement ausgeliehen werden.

Datum:
Aufmacher_vanMoof

Die Design-Pedelecs von VanMoof sind über den ADAC vergünstigt erhältlich.

Im Zuge des Pilotprojekts ADAC e-Ride hat der Automobilclub bereits in München E-Bikes zum Kaufen oder Abonnieren angeboten. Nun soll das Angebot auf ganz Deutschland ausgeweitet werden. Das Prinzip: Nutzer bekommen gegen eine monatliche Gebühr (noch nicht bekannt) ein Pedelec überlassen. Vor-Ort-Reparaturservice und Sicherheitspaket gegen Diebstahl sollen inklusive sein. Selbsternanntes Ziel des ADAC-Projekts sei es, Erfahrungen im bundesweiten Vertrieb von Elektrofahrzeugen zu sammeln. Dass ein Fahrrad-Abo-Modell funktionieren kann, beweist zurzeit das niederländische Unternehmen Swapfiets: Die Hollandräder, erkennbar am blauen Vorderreifen, sind in immer mehr deutschen Städten verfügbar. Für 19,90 Euro monatlich erhalten Nutzer ein funktionierendes Rad, auch ein E-Bike-Abo plant das Unternehmen.

Galerie: 5 E-Kompakträder im Test

Der ADAC bietet seinen Mitgliedern ferner auch vergünstigte Konditionen beim Kauf eines E-Bikes an: So bekommen Mitglieder einen Rabatt von 177 Euro für gebrauchte Fahrräder auf der Plattform Greenstorm. Auf neue Räder der Marke VanMoof wird laut ADAC ein Preisvorteil von rund 1.000 Euro angeboten.