Uni-Fach Radverkehr

Verkehrsministerium fördert Fahrrad-Professuren

An deutschen Unis sollen bald Fachkräfte für den Radverkehr ausgebildet werden. Das Bundesverkehrsministerium unterstützt dafür Professuren an den Hochschulen.

Datum:
Verkehrsministerium fördert Fahrrad-Professuren

Forschung und Lehre sollen sich mehr mit dem Thema Radverkehr beschäftigen.

Radorientierte Infrastrukturplanung, Fahrrad-Gesetzgebung oder Verkehrspsychologie: Das Bundesverkehrsministerium möchte mehr Kompetenz im Bereich Radverkehr schaffen und fördert dafür Radfahrprofessuren.

Fahrradnation Deutschland?

In seiner Pressemitteilung verkündet das Bundesverkehrsministerium vollmundig, Deutschland sei Fahrradnation. Denn 80 % der Deutschen nutzen das Fahrrad. Allerdings zählen dazu auch Urlaubs- und Gelegenheitsfahrer. Als Verkehrsmittel fristet das Fahrrad indes noch ein Nischendasein und die Stimmung der deutschen Radfahrer hat sich sogar verschlechtert. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer: „Wir wollen den Radverkehr noch attraktiver und sicherer machen. Deshalb holen wir das Thema in die Hörsäle.“

Galerie: Report: So fahren die Deutschen Fahrrad

Radverkehr wird Uni-Fach

Ziel sei die Ausbildung von Fachkräften. Gefördert werden Professuren zu Radverkehrsthemen aus den Fachrichtungen Ökonomie, Verkehrsplanung, Politikwissenschaft, Psychologie, Rechtswissenschaften sowie Technik und Digitalisierung. Öffentlich-rechtliche und private Hochschulen sind antragsberechtigt, zum Sommersemester 2020 sollen die Professuren starten. Die Förderung läuft bis zu fünf Jahre mit einem jährlichen Höchstbetrag von 400.000 Euro je Professur.

Teil des Nationalen Radverkehrsplan 2020

Das Förderprogramm „Stiftungsprofessuren Radverkehr“ ist Teil des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP) 2020. Die geförderten Professuren sollen diesen unterstützen. Neben mehr Fahrrad-Know-how sind auch die Schaffung von Synergien und interdisziplinäre Vernetzung ausgemachte Ziele. Interessierte Hochschulen können sich bis zum 30. Juni 2019 per Mail melden: nrvp@bmvi.bund.de.