Maximale Sichtbarkeit

Reflektierende Pendler-Jacke von Proviz im Test

Die Oberfläche der Fahrrad-Jacke von Proviz strahlt kräftig zurück, sobald sie von einem Autoscheinwerfer angeleuchtet wird. Wir haben getestet, was die Jacke sonst noch kann.

Datum:
Provizjacken bei Nacht

Mehr geht nicht: Mit den reflektierenden Jacken von Proviz werden Radfahrer im Straßenverkehr nur noch sehr schwer übersehen.

Einschätzung
der Redaktion

Fazit: Das müssen Sie wissen

Die komplett reflektierende Oberfläche offenbart funktionale Schwächen, sobald man sportlich unterwegs ist. Deswegen besser für entspannte Pendler und E-Bike-Fahrer geeignet. In Sachen Sicherheit dennoch unschlagbar gut.

Pro

  • strahlt kräftig zurück
  • wasserdicht
  • Belüftungsöffnungen
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Kontra

  • nicht sehr atmungsaktiv
  • schwer
  • Passform
  • Brusttaschen
  • weite Armabschlüsse

Proviz REFLECT360 Radsport-Jacke

Die britische Marke Proviz hat sich auf reflektierende Produkte für Radfahrer und Läufer spezialisiert. Die starke Reflektion entsteht laut Hersteller durch winzig kleine Glasperlen, die in das Obermaterial eingearbeitet sind. Eine Person, die zum Beispiel von einem Autoscheinwerfer angestrahlt wird, wird mit Proviz zur Lichtgestalt im Straßenverkehr. Übersehenwerden ist damit (fast) ausgeschlossen.
Proviz-Freisteller

Bei Tageslicht ist die Proviz-Jacke leicht grau.

Reflect360 Radsport-Jacke von Proviz im Test

Laut Hersteller ist die Glitzer-Oberfläche sogar wasserfest. Weiterhin haben die Briten Belüftungsschlitze im Rücken und unter den Armen für mehr Atmungsaktivität eingebaut. Kleine Details wie eine einstellbare Kordel an der Taille, zwei Brusttaschen einstellbare Arm-Manschetten sollen den Pendler-Alltag erleichtern und auch auf funktionaler Ebene einen Mehrwert für Radfahrer bieten.

Proviz in der Praxis: Lieber verschwitzt als übersehen

Das Problem bei dem reflektierenden Obermaterial ist: Man sieht selbst nicht, wie gut es funktioniert. Am besten nimmt man ein Smartphone und fotografiert die Reflect360-Jacke einmal mit Blitz. Der erste Eindruck überzeugt und auch im Straßenverkehr stellt sich das subjektive Gefühl ein, man wird von Autofahrern früher wahrgenommen. Richtig gut!
Bei den Sportfunktionen überzeugt die Jacke indes weniger: Zwar ist das Obermaterial wasserdicht, dies führt jedoch dazu, dass sich Wärme und Feuchtigkeit unter der Jacke stauen. Windstopper? Fehlanzeige, da helfen auch die Belüftungsschlitze nicht viel. Im schlechtesten Fall schwitzt man sich erst nass und kühlt dann mit feuchtem Unterhemd aus. Weiterhin ist die Jacke mit 640 Gramm sehr schwer und auch die Bruttaschen konnten uns nicht wirklich überzeugen.
Wenngleich das Produkt die Bezeichnung Radsport-Jacke, auch wegen der weiten Passform, unserer Meinung nicht verdient hat, macht der hohe Nutzwert in Sachen Sichtbarkeit diese Nachteile wieder wett. Zudem ist der Preis von 110 Euro für eine Jacke mit dieser Ausstattung unseres Erachtens mehr als in Ordnung.
Wir empfehlen die Reflect360 Radsport-Jacke vor allem Pendlern, denen es auf Sicherheit ankommt und die auf ihrem Arbeitsweg nicht allzu sehr ins Schwitzen kommen. Wer zum Beispiel viel mit dem Rennrad im Dunkeln fährt und mehr Atmungsaktivität benötigt, findet im Sortiment von Proviz auch noch Alternativen.

Proviz REFLECT360 Radsport-Jacke