Neuer Schnellverschluss

Satteltasche im Test: Seat-Pack QR von Ortlieb

Bikepacking-Satteltaschen mit Klettriemen lassen sich manchmal nur umständlich am Sattel zu befestigen und sind oft nicht mit Dropper-Posts kompatibel. Die neue Seat Pack QR von Ortlieb soll beide Probleme lösen.

Datum:
Ortlieb Seat-Pack QR

Taschenspezialist Ortlieb hat eine neue Satteltasche mit einem Schnellverschluss für Bikepacker veröffentlicht.

Einschätzung
der Redaktion

Fazit: Das müssen Sie wissen

Ortliebs Seat-lock-Befestigungssystem dürfte Bikepackern auf MTBs und Gravelbikes viel Freude bereiten – wenn der Sattel genug Platz lässt. Für die Seat-Pack QR sprechen das schnelle An- und Abnehmen sowie die für eine Satteltasche überragende Stabilität.

Pro

  • sehr stabil während der Fahrt
  • für Dropper-Posts geeignet
  • Schnellverschluss statt Riemen
  • hochwertig, wasserdicht, reflektierend

Kontra

  • nicht für Carbonsattelstützen
  • erfordert etwas Platz an der Sattelschiene

Ortlieb Seat-Pack QR

Kaum ein Bikepacker, der etwas auf sich hält, geht ohne große Satteltasche auf Reise. Die länglichen Packsäcke, die bislang mittels Riemen an Sattelschienen und Sattelstütze befestigt wurden, bieten relativ viel Transportkapazität und halten das Gewicht während der Fahrt, anders als klassische Gepäcktaschen, schön mittig. Ganz ausgereift ist das Produkt Satteltasche indes noch nicht. Das An- und Abnehmen erfordert oft etwas Geduld und Übung beim Festziehen der Klettriemen – sind die Laschen lose, baumelt die "Arschrakete" (Sorry, liebe Bikepacker) hin und her. Überdies blieb das Produkt bislang Mountainbikern mit absenkbarer Sattelstütze verwehrt, da die meisten Modelle naturgemäß relativ viel Platz an der Sattelstütze wegnehmen. Beide Probleme, die aufwendige Montage und die fehlende Kompatibilität mit Dropper-Posts, soll die neue Seat-Pack QR (QR = Quick release) von Ortlieb lösen.

Getestet: Satteltasche Seat-Pack QR von Ortlieb

Über die grundsätzliche Qualität des Produkts brauche ich nicht viele Worte zu verlieren: typisch Ortlieb. Hochwertiges, wasserdichtes Außenmaterial, stabile Klickverschlüsse, Reflektoren, elastische Kordeln an der Oberseite für Extra-Gepäck und ein Ventil, um die überschüssige Luft nach dem Befüllen aus der Tasche zu quetschen und noch mehr Platz zu sparen - super! An der Unterseite befindet sich überdies eine Schutzplatte, die verhindert, dass die Tasche beziehungsweise ihr Inhalt im Fall der Fälle vom Hinterreifen beschädigt wird. Mit einem Volumen von 13 Litern ist die Tasche etwas klein für Ortlieb-Athleten wie Jonas Deichmann auf Weltreise, für eine Mehrtagestour im Sommer (natürlich in Kombination mit weiteren Taschen am Rad) völlig ausreichend.

Endlich eine Satteltasche für Dropper-Posts: Die neue Ortlieb Seat-Pack QR.

Seat-Pack QR: Das Befestigungsystem

Anders als bei bekannten Satteltaschen hat die Seat-Pack QR auf der Oberseite eine Schiene mit zwei Haken, die an den Schienen des Sattels fixiert werden. Der Clou: Zieht man die mit den Haken verbundenen Riemen fest, bleiben auch die Haken fest am Sattel. Zum Abnehmen einfach die Riemen lösen und die Haken abnehmen. An der Sattelstütze wird die Tasche wie gehabt mit einem großen Klettverschluss fixiert, allerdings benötigt das neue System nur 4,3 Zentimeter und lässt absenkbaren Sattelstützen damit genug Platz zum hoch- und runterfahren. Soweit die Theorie.

Die Haken für den Sattel laufen auf einer Schiene, je nach Abmessungen von Sattel und Sattelstütze lässt sich die Position verändern.

Für wen eignet sich Ortliebs Seat-Pack QR?

An vielen Kombinationen aus Sattel und Sattelstütze dürfte die Seat-Pack QR von Ortlieb vortrefflich funktionieren, besonders im MTB-Bereich. Bei meinen Fahrrädern (Gravelbike und Rennrad) scheiterte die Befestigung daran, dass mein Sattel sehr weit nach vorn geschoben ist, beziehungsweise an den Schienen hinten zu wenig Platz ist. Bei aller Faszination für die Technik, meine liebgewonnene Sitzposition würde ich wegen der Tasche nicht verändern. Nach etwas Gefummel, Gefluche und einem gequetschten Daumen schob ich den Sattel widerwillig einen Zentimeter nach hinten.

So hängt die Seat-Pack QR bei mir (Testrad: Votec VRC). Der Bereich, in dem die Haken an die Sattelschienen greifen können, ist relativ klein.

Achtung: Laut Anleitung darf man das Produkt nicht an Carbon-Sattelstützen verwenden, so ist die Tasche für einige Rennradfahrer und Gravelbiker nicht nutzbar.
Die Tasche hat aber auch einen großen Vorteil, der bei allen Lobeshymmnen auf den Schnellverschluss leicht übersehen werden kann: Die Seat-Pack QR sitzt super stabil, vorbei die Zeiten, in denen sich die Riemen irgendwann lösten und die Bikepacking Tasche auf Tour hin- und herschaukelt. Ortliebs neue Tasche sitzt, einmal festgehakt, so sicher wie ein Gepäckträger oder der Bikepacking-Geheimtipp von Tailfin.

Ehrlich gesagt finde ich nicht, dass der Schnellverschluss einen großen zeitlichen Vorteil bietet – irre lange brauche ich mit herkömmlichen Satteltaschen auch nicht. Aber die Stabilität ist für mich ein klares Kaufargument. Nie wieder Hinternwackeln am Bikepacking-Rad.

Technische Daten Ortlieb Seat-Pack QR:

  • Gewicht: 625 Gramm
  • Volumen: 13 Liter
  • Preis: 159,99 Euro
  • Website: ortlieb.com

Ortlieb Seat-Pack QR

Lennart Klocke

von Lennart Klocke

Zwei schmale Reifen, ein tiefer Lenker und eine freie Landstraße: Mehr braucht Lennart Klocke nicht zum Glücklichsein. Als BIKE BILD-Autor testet der Rennrad-Fan am liebsten neues Equipment und Fahrrad-Gadgets.