Kickstarter-Projekt aus Hamburg

Oak 25: Vollreflektierender Rucksack für Radfahrer

Sichtbarkeit ist wichtig für Radfahrer in der dunklen Jahreszeit. Zwei Hamburger haben The Luminant Bag, einen Fahrrad-Rucksack mit reflektierendem Obermaterial entwickelt. Auf der Online-Plattform Kickstarter kann man das Projekt der jungen Gründer noch bis zum 13. November unterstützen.

Datum:
The Luminite Bag bei Nacht

Bei Dunkelheit erhöht der neue Rucksack von Oak 25 die Sichtbarkeit erheblich (die vorgeschriebenen Rückstrahler ersetzt er indes nicht).

Was tun, wenn man einen coolen, funktionalen und sicheren Fahrradrucksack braucht, aber keinen auf dem Markt findet? Dann entwickelt man ihn eben selbst. Das dachten sich Jacob Leffers (19) und Emil Woermann (18) aus Hamburg. Die beiden waren schon als Buchautoren erfolgreich, mit ihrem neuen Label Oak 25 wollen sie jetzt einen reflektierenden Rucksack für Radfahrer auf den Markt bringen. Wir durften das Prototyp-Modell schon ausprobieren.
Die Gründer von Oak 25, Jacob Leffers (rechts) und Emil Woermann (links).

Die Gründer von Oak 25, Jacob Leffers (rechts) und Emil Woermann (links).

Fast komplett reflektierendes Obermaterial

Der Rucksack von Oak 25 ist für Fahrrad-Pendler, E-Scooter-Fahrer und auch Fußgänger. Der Clou: Fast die gesamte Oberfläche strahlt stark zurück, wenn sie zum Beispiel von einem Autoscheinwerfer angeleuchtet wird. Bei Dunkelheit gilt im Straßenverkehr für Radfahrer: Je mehr Sichtbarkeit, desto sicherer. Das zeigt auch der Erfolg der Produkte von Proviz aus Großbritannien.

So sieht The Luminant Bag von Oak 25 aus, der Rucksack mit den Maßen 44 cm x 28,5 cm x 15,5 cm soll 18 Liter Volumen aufnehmen können.

Die beiden Gründer aus Hamburg setzen jedoch nicht nur auf Sicherheit im Straßenverkehr, auch Design und Funktionalität müssen Hand in Hand gehen. An der Rückenseite befindet sich ein Fach für Laptops, Tablets oder Zeitschriften. Sehr gut gefallen hat uns, dass sich das vordere Fach sehr weit öffnen lässt. So muss man nicht umständlich bis zu den Ellbogen im Rucksack wühlen, um etwas herauszuholen. Auch an kleine Details haben die Macher gedacht: Der Reißverschluss der Fronttasche ist laminiert, damit kein Wasser eindringt. Zusätzlich gibt es ein kleines Fach für Wertsachen oder Smartphone-Ladekabel.

Zur Kickstarter-Kampagne von Oak 25

Beim ersten Ausprobieren zeigte sich: Leffers und Woermann haben sich viele Gedanken gemacht und ihren Luminant Bag mit sinnvollen Features für den Großstadt-Radler von Morgen ausgestattet. Die Macher betonen indes, dass der Lern- und Entwicklungsprozess noch nicht abschlossen sei, das merkt man auch an Kleinigkeiten wie den Nähten oder der Form des Rückenpolsters.

Der Rad-Rucksack soll nicht nur Sicherheit bieten, sondern auch gut aussehen.

Die Chancen, dass der Rucksack von Oak 25 marktreif wird, stehen sehr gut. Das Plus an Sicherheit dürfte viele Radfahrer überzeugen, der Rucksack macht im Alltag eine gute Figur und bietet clevere Features, besonders für die Mitnahme von Elektronik.